So gut schmeckt die Fastenzeit.

Im 3. Video mit Viktoria Stranzinger von der „cook up kitchen“ gibt es eine Art Fusionsküche: Antipasti auf Innviertlerisch

Rezept:

Zutaten für das Antipasti Gemüse:
400 g Hokkaido Kürbis
8 Stück Kohlsprossen
1 Stück Fenchel
1 Stück Zwiebel
4 Stück Knoblauch
1 EL ÖL
4 EL Apfelessig
1 TL Salz
2 EL Dattelsirup

Zutaten für den Salat:

4 Stück Herzsalat
40 g Rucola
1 Limette
1 TL Dattelsirup
Salz, Rapsöl

5 Stück Walnus zum Bestreuen

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch schälen und in Spalten schneiden. Fenchel und Kürbis in Spalten schneiden, die Kohlsprossen halbieren. Das Gemüse in die Ofenform geben und mit Dattelsirup, Essig, Öl und Salz vermischen. Im Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten braten.

Die Salatherzen mit Limettensaft, Dattelsirup, Apfelessig und Salz vermischen. Nüsse grob hacken und auf dem Salat verteilen.

Das Antipasti Gemüse leicht abkühlen lassen und auf dem Salat anrichten.

Für den Salat den frischen Spinat mit Limettensaft, Dattelsirup, Apfelessig und der Buttermilch vermischen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen