So gut schmeckt die Fastenzeit.

Die Fastenzeit ist eine Auszeit für Körper und Geist. Durch entsprechend gesunde und wertvolle Ernährung entlastet du deinen Organismus und baust innere Stärke auf.

Es geht nicht immer um das Thema Abnehmen, viel mehr gönnst du dir und deinem Körper eine Zeit, in der er wieder ins Gleichgewicht und in Einklang gebracht wird.

Und weil gesunde Ernährung nicht fad und eintönig sein muss, zeigen wir euch zusammen mit Viktoria Stranzinger von der „cook up kitchen“ wie man kleine aber feine Gerichte mit frischen, regionalen Zutaten einfach lecker zubereiten kann.

Zu Beginn unserer kleinen Videoreihe bis Ostern gibt es heute
„Gefüllten Kohlrabi mit gebeizter Lachsforelle“.

Rezept:

Zutaten
300 g Lachsforellenfilet
1 TL Salz
1 EL Honig/Dattelsirup
1 Limette
1 Orange
1 Bund frischer Dill fein geschnitten
1 TL CUK Grillgewürz
2 Stück Kohlrabi in Würfel geschnitten

Zubereitung

Den Fisch von den Gräten befreien und gut abwaschen. Die Limette und die Orange auspressen mit Salz, Honig, Gewürzen und dem geschnittenem Dill vermischen. Das Fischfilet in einer Form platzieren und mit 2/3 der Marinade würzen. Die Hautseite muss oben sein. Mit Folie abdecken und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag den Fisch aus der Beize nehmen und in feine Streifen schneiden.

Den Kohlrabi aushöhlen und das Kohlrabifleisch in kleine Würfel schneiden. Mit der übrigen Beize (1/3) vermischen und bei Bedarf nachwürzen. Gemeinsam mit dem Lachsforellenfilet im Kohlrabi anrichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen